Stand: 18.04.2016

Lösungen




Bisherige Lösungen zum Schutz der Geldwerte

1. Gassensoren im Inneren der Geldschrankeinheit melden die Gefahrensituation beim Einfüllen des Explosivgemisches an das Alarmsystem. Damit wird allerdings die Sprengung nicht verhindert und der Sicherheitseinsatz kommt möglicherweise zu spät. Neuerdings befüllen die Angreifer jedoch auch durch den Geldschlitz eingebrachte flexible Plastikbehälter und sogar Kondome, wobei die Gassensoren das eingefüllte Explosivgas nicht erkennen können und keine Reaktion auslösen.



Copyright ©2006 · SECU GmbH · Kontakt · All Rights Reserved · Impressum